Stichwortsuche
Sie sind hierHome > Aktuelles > Archiv 2010




Wetter Garmisch-Partenkirchen
© meteo24.de


Dezember 2010-Umfrage zur Olympiabewerbung 2018

Das Ergebnis der Sektions-Meinungsumfrage zu Olympia 2018 ist wie folgt ausgegangen:

  • Stimmabgaben (gesamt): 513 (ca. 10% der Mitglieder)
  • Pro Olympia: 233 (ca. 45,4%)
  • Contra Olympia: 244 (ca. 47,6%)
  • Enthaltungen: 36 (ca. 7%)


Dieses Stimmungsbild bestärkt die bisherige Vorgehensweise der DAV-Sektion Garmisch-Partenkirchen, als konstruktiver Partner in den Gremien die Meinung seiner Mitglieder zu vertreten, und sein Votumsrecht aufrecht zu erhalten.

08.Oktober 2010 Edelweißabend

Wie jedes Jahr fand der Sektions-Edelweißabend in der Aule-Alm statt.
Die Jubilare wurden für 70-, 60-, 50-, 40- und 25-jährige Mitgliedschaft in der Alpenvereinssektion Garmisch-Partenkirchen geehrt.
Als kleines Dankeschön erhielten sie eine Anstecknadel mit unserem Sektionslogo.

Hier nochmal ein Dankeschön für die jahrzehntelange Treue und Unterstützung.

24./26.09.2010 DAV Naturschutztage

Vom 24. bis 26.September 2010 fanden die Naturschutztage des Deutschen Alpenvereins in Garmisch-Partenkirchen statt.

Aktuelle Themen, wie die Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018 oder Exkursionen zur Karwendelröhre und dem Zugspitzgletscher standen auf dem Programm.

Prof. Dr. Peter Poschold (Universität Regensburg) konnte mit seinem Thema "Vielfalt der Arten und Lebensräume im Alpenraum - Welche Rolle spielt der Mensch?" mit einer völlig neuen Betrachtensweise die Anwesenden Sektions-Naturschutzreferenten begeistern.

Christina Kreitmayr (Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit) referierte über "Die Bayerische Biodiversitäts-Strategie".

Prof. Dr. Felix Kolbeck (Fakultät für Tourismus, FH München) versuchte die Frage "Welche touristische Infrastruktur benötigen die Alpen" verständlich zu machen.

In verschieden Foren wie die "Erschließung im Alpenraum", "Klimawandel im Alpenraum", "Olympiabewerbung 2018" und "Umweltbildung beim Bergsport" durften die Seminarteilnehmer die Thematiken diskutieren.

Hervorzuheben sind die Stellungnahmen des Landesbundes für Vogelschutz (Michael Schödel), dem Deutschen-Olympiasportverband (Andreas Klages), und dem Deutschen Alpenverein (Manfred Scheuermann).
Alle Beteiligten haben Ihre Position zur Olympiabewerbung dargestellt, und eine konstruktive Mitarbeit für Notwendig gehalten.

Die beiden Naturschutzverbände Deutscher Alpenverein (Dachverband), einschließlich unserer Sektion Garmisch-
Partenkirchen als regionaler Verein, und der Vogelschutzbund
wollen nicht Totalverweiger sein, denn eine Mitsprachemög-
lichkeit in Belangen des Naturschutzes (Olympia 2018) wäre
somit von vorne herein ausgeschlossen.

Download Tagungsprogramm (PDF)


... es freut mich ganz besonders, dass diese DAV-Naturschutztage hier in Garmisch-Partenkirchen ...

Download Begrüßungsrede (PDF)

Ehrung Hans Hofmann

Als "Klammgeist" bekannt wurde der Höllentalklamm-Referent Hans Hofmann am 24.08.2010 zum Ehrenmitglied der Sektion ernannt.

In feierlicher Runde anlässlich seines 70. Geburtstages, überreichte Ihm die Vorstandschaft die Urkunde. Eine künstlerische Zeichnung dokumentiert seinen unermüdlichen Einsatz in seiner Höllentalklamm.

Auch für seine jahrzentelange Arbeit in unserer Sektion soll diese Ehrung unseren
Dank für Hans Hofmann zeigen.

Kreuzeckhaus

Der Wasser- und Abwasseranschluss ans öffentliche Leitungssystem der Gemeindewerke stehen kurz vor der Realisierung. Die Sektions-Vorstandschaft hat sich dafür ausgesprochen, da mit der Umsetzung eine ökologische und langfristig schlüssige Lösung geschaffen werden kann.

Ehrung Helmut Pfanzelt

Wegen seiner 27-jährigen Arbeit als Sektionsvorstand und seiner Jahrzehntelangen Arbeit für unsere Sektion, wurde Helmut Pfanzelt zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Etwa 60 Freunde und Bekannte wurden zu dieser Feierlichkeit geladen.

Helmut reiht sich nun ein neben namhaften Persönlichkeiten wie Adolf Zoeppritz, Otto Blümel, Alois Adam und Paul Klein. Er hat Garmischer Geschichte geschrieben. Ob als Jungmannschaftsleiter oder als Verfechter der Machbarkeit im Naturschutz und Naturnutz. Sein gesunder Menschenverstand hat oftmals öffentliche Funktionsträger zur Besinnung und Mäßigung gebracht.