Stichwortsuche
Sie sind hierHome > Aktuelles > Archiv 2011




Wetter Garmisch-Partenkirchen
© meteo24.de


02.12.2011 Weihnachtsfeier

Die Alpenvereinssektion feierte in besinnlicher Runde die alljährliche Weihnacht.
Neben Christa Schliederer, die Weihnachtsgeschichten vorlas, spielten und sangen die Sonnaberg-Madl´n.

Nicht geplant und daher überraschend durften wir zwei Ehrungen vornehmen. Frau Warz und Frau Singer sind dem Alpenverein und der Sektion bereits seit über 70 Jahren treu, und wurden hierfür ausgezeichnet.

21.10.2011 Edelweißabend

In feierlicher Runde wurden die Jubilare für treue Sektions-Mitgliedschaft geehrt. Stefan Fütterer und Korbinian umrahmten den Abend musikalisch mit Ziach und Gittare.

Auf 25, 40, 50, 60 und 70 Jahre können die rund 170 Ehrengäste zurückblicken. Viele waren, und sind noch in der Sektionsarbeit integriert, oder unterstützen uns mit finanziellen Zuwendungen.

Ein Dank für Eure Treue, Fleiß und Idealismus. 

01.10.2011 Holzaktion Stuiben

Bei schönstem Herbst-Bergwetter wurde mit unserem neuen Hüttenwart Jochen Lingott die Holzaktion durchgeführt.
Baumfällungen, Kleinschneiden und Spalten, Tragen der Meterscheite zur Hütte, sowie Kleinhacken und Aufrichten der Holzhaufen mussten von den ehrenamtlichen Helfern geleistet werden.
Erstmals durften unter der fachkundigen Leitung von Sepp Grasegger die Buben der Jugendklettergruppe mithelfen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer.

17.09.2011 Meilerhütte feiert 100 Jahre

In Anwesenheit von etwa 120 Gästen, feierte die Meilerhütte bei traumhaftem Bergwetter ihren 100. Geburtstag.

Gäste wie der Ehrenvorsitzende Helmut Pfanzelt, Landrat Harald Kühn, 3. Bürgermeister Hannes Krätz und der 1. Vorsitzende der Sektion  Murnau Martin Schwabe brachten die Besonderheit der Berghütte in ihrer Rede zum Ausdruck.

Eine wunderschöne heilige Messe zelebrierte der kaufbäurer Pfarrer Thomas Blab, und verglich die Meilerhütte mit der Arche. Monika Mittermaier und Margit Gottwald vom "Grainauer Dreig´sang" ließen Ihre Lieder in den Felswänden erschallen.

Bis in die späten Stunden wurde mit den Wirtsleuten bei Gitarren- und Diatonischenmusik das Jubiläum gefeiert.
Der besonderen Dank gilt auch der Hüttenwirtin Marisa und Ihrem ganzen Team für die hervorragende Bewirtung.

Download Zeitungsartikel (Link)
Download Predigt der Bergmesse (PDF)
Download Jubiläumsrede (PDF)
Historie der Meilerhütte (PDF)

10.08.2011 Therapeutisches Klettern

Für Kinder bietet die Sektion neuerdings Therapeutisches Klettern an.
Die Boulderhalle stellt hierfür seine Räumlichkeiten zur Verfügung.

(mehr Informationen hier)

03.08.2011 Ehrenmitglied besichtigt Klamm-Museum

Helmut Pfanzelt, ehemaliger Sektionsvorsitzender und Ehrenmitglied, durfte durch die Unterstützung der Bergwachtbereitschaft Grainau das neue Museum am Eingang der Höllentalklamm besichtigen.
In Begleitung der Sektions-Vorstandschaft und dem Museumsdirektor Hans Hofmann, wurde Helmut sein Wunsch erfüllt.

Kurzfilm für Windows-Media-Player (Download)

24.07.2011 Klamm-Museum im Radio Oberland

Anlässlich der Eröffnung des Höllentalklamm-Museums wurden in der Sendung des Sonntags-Frühschoppens im RADIO OBERLAND der Klammwart Hans Hofmann, der Heimathistoriker Peter Schwarz und der Sektionsvorsitzende Markus Dorfleitner interviewt.



Radiosendung als Hörprobe (hier)

21.07.2011 BERGAUF-BERGAB (Bayer. Fernsehen)

Senkrecht, magisch, bayrisch – das Oberreintal

Die Felsgestalten sind nicht so mächtig wie im kalifornischen Yosemite Valley, der Weg dorthin erfordert einen längeren Fußmarsch, und trotzdem zieht es Kletterer seit über hundert Jahren in ein kleines Hochtal im Wettersteingebirge – ins Oberreintal. Der Zauber dieses schattigen Winkels ist ungebrochen. "Da geh’ ich rein zum Gatter und denk’ mir, ich bin im Paradies!" So beschreibt der Garmischer Kletterer Markus Dorfleitner sein Verhältnis zum Oberreintal. So wie Generationen von Kletterern vor ihm hat er hier das Klettern gelernt und seine Liebe zu den Bergen und zum Bergsteigen entdeckt. Das Team von Bergauf-Bergab hat das kleine Hochtal im Wettersteingebirge besucht und stellt es in all seinen Facetten vor: Markus Dorfleitner und der über 80jährige Franz Vojik klettern die berühmte "Radlkante", eine Genusskletterei im fünften Schwierigkeitsgrad.

Download Fernsehsendung Teil 1
Download Fernsehsendung Teil 2

01.Juli 2011 Museumseröffnung Höllentalklamm

Am 01.Juli wurde das vor einem Jahr erbaute Holzhaus direkt an der Höllentalklamm-Eingangshütte als Museum eingeweiht.
Pater Thome aus Grainau spendete sowohl dem neuen Museum, wie auch dem Schutzpatron der Brücken, dem geschnitzten "Nepomuk" seinen Segen.
Nach 4-monatiger Vorbereitungszeit durften ca. 40 geladene Gäste, unter anderem auch Landrat Harald Kühn und Andreas Hildebrand, der Bürgermeister von Grainau, den Ausführungen des Vorsitzenden Markus Dorfleitner, des Klammreferenten Hans Hofmann und des Heimathistorikers Peter Schwarz folgen.
Hofmann und Schwarz vollendeten zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfern dieses neue Höllental-Museum, welches die Entstehungsgeschichte, den Bergbau und auch den Weg durch das Höllental erklärt.

An dieser Stelle bedankt sich die Alpenvereinssektion Garmisch-Partenkirchen bei allen am Bau beteiligten Helfern und Sponsoren.

Worte der Segnung zum Download (PDF)

weitere Informationen zum Museum (hier)

30.06.2011 Fernsehsendung_Klamm-Museum

Das Bayerische Fernsehen berichtete in der Sendung CAPRICCIO über die Arbeiten und die Entstehung des neuen Klamm-Museums.
Ein Beitrag, den unsere Sektionsmitglieder Hans Hofmann und Peter Schwarz dokumentieren.

(Download)

19.Juni 2011_100-Jahrfeier Wankhaus

Das Sektionshaus am Gipfel des Wankes feierte am 19.Juni das 100-jährige Bestehen.
Der damalige Sektionsvorsitzende Adolf Zoeppritz war hierbei treibende Kraft. Gebaut wurde das Wankhaus von Juli 1910 bis Mai 1911.

Seit mehr als acht Jahren sind Jürgen Stoll und Marion Becker die Pächter das Wankhauses auf dem Garmisch-Partenkirchner Sonnenberg. "Es gibt keinen schöneren Platz", sagt Stoll", das ist einmalig hier oben." Ein Satz, der alles aussagt. (Quelle: Tagblatt)

Download der Festschrift (PDF)

Mai 2011 Mt. Everest (8850 m)

"Am 21.Mai 2011 um 5:30 Uhr stand ich auf dem Gipfel! Wetter und Verhältnisse waren bestens".
Dies berichtet DAV-Mitglied Maria Hofmann auf einer Postkarte mit dem Mount Everest im Hintergrund von Ihrer Expedition aus Nepal.

Herzlichen Glückwunsch.

Mai 2011 Neue Ehrenmitglieder ernannt

Wer viel Arbeitet verdient Respekt. Wer noch dazu die Arbeit unentgeltlich leistet hat sich höchste Anerkennung verdient.
Dieses Lob durften sich im Rahmen einer kleinen Feier gleich drei ehrenamtliche Sektionsmitglieder abholen.
Martina v. Thurn, Walter Fehrenz und Sepp Winter.

Durch Ihr besonderes Engagement haben Sie der Sektion einen großen Dienst erwiesen. Ein herzliches Dankeschön für Eure Treue und Arbeitsbereitschaft spricht Euch die Vorstandschaft aus.

Mai 2011-Neuer Boulderblock

Im Aussenbereich der Boulderhalle wurde ein freistehender Boulderblock errichtet.
Diese neuen Kletterflächen sind eine weitere Attraktion direkt neben dem Alpspitz-Wellenbad, und eine tolle Ergänzung für unsere Boulderer.

Kommt einfach vorbei und probiert es aus!!!



Weitere Info´s gibt es hier

April 2011-Aktuelles der Mitgliederversammlung

Die ordentliche Mitgliederversammlung wurde am 08.04.2010 in der Aule-Alm durchgeführt.

Folgende Neuerungen, bzw. wichtigen Änderungen wurden beschlossen:

1. Neuwahl eines Ausbildungsleiters (Udo Knittel)
2. Satzungsänderung (hier zum Download)
3. Beiratserweiterung: Dr. Jürgen Heyer (Botanik); Ralf Langer (Jugend); Simon Pampusch (Sportklettern)

Check your Risk

Check your Risk ist eine Aktion des Deutschen Alpenvereins (Dachverband), wo Bergführer oder check-your-risk Trainer in den Schulen in zwei Schulstunden das Thema Lawinenkunde den Schülern im Landkreis GAP nahe bringen. Wurde auch dementsprechend vom Dachverband bezahlt. Doch wie es immer so ist, wird überall gekürzt, und so hat die Sektion GAP die Patenschaft übernommen, um die Aktion nicht sterben zu lassen. Also machten wir uns auf den Weg, um für die Aktion Sponsoren zu finden. Dabei hatten wir großes Glück! Wir brauchten nicht lange suchen, denn der Sport Conrad und die Bayrische Zugspitzbahn haben sich bereit erklärt, den Hauptanteil zu übernehmen. Die Bergsteigerschule Zugspitze machte mit einen kleinern Betrag den Sack zu.

Auf diesem Weg möchten wir uns bei den Sponsoren recht herzlich bedanken.
Sport Conrad, Zugspitzbahn AG, Bergsteigerschule Zugspitze